In Gold we Trust 2009

Seit unserer erstmaligen Empfehlung 2007 bei USD 650, konnte Gold praktisch jede andere Anlageklasse eindrucksvoll outperformen. Der Gold-Bullenmarkt dauert nun bereits seit 2001 an, die annualisierte Performance beträgt 16 %. Gold beendete das Jahr 2008 mit dem insgesamt 8. Jahresgewinn in Folge. Auch in 2009 sieht die Performance glänzend aus aus. Das Plus beläuft sich auf 7 % (in USD) bzw. 8 % (in Euro). Der Durchschnittspreis 2008 lag bei USD 872 je Unze und damit um 25 % höher als 2007 (695).

icon_book

Umfangreich

Detaillierte Studie über Gold und goldrelevante Kapitalmarktent-wicklungen.
icon_magnify

Kritisch

Kritische Auseinandersetzungen und Betrachtung aller relevanten Geschehnisse.
icon_world

Weltweit

Anerkannt in mehr als 60 Nationen.

Aus dem Inhalt

Ist der Goldrausch bereits am Ende? Die berechtigte Frage ob wir kurz vor einer Trendumkehr stehen, oder die jüngste Korrektur lediglich ein „tiefes Durchatmen“ vor der nächsten impulsiven Aufwärtswelle darstellt, wollen wir im nachfolgenden Goldreport beantworten. Was könnte ein potenzieller Katalysator für eine Fortsetzung der Hausse sein? Was sind die Gefahren? In der 3. Ausgabe unseres jährlichen Spezialreports Gold wollen wir erläutern, warum wir davon ausgehen, dass der Goldsektor weiterhin „glänzende Aussichten“ für bestehende und potenzielle Investoren bieten sollte.

Die stark expansive Notenbankpolitik (und die damit verbundene Geldschöpfung historischen Ausmaßes), sowie die massive Ausweitung der Staatsverschuldung rund um den Globus könnten Inflation zum großen Problem der nächsten Jahre machen. Dies gepaart mit nahezu
weltweiter Nullzinspolitik sowie zunehmender Kritik am Dollar als Weltreservewährung, bedeutet unserer Meinung nach eine perfekte Ausgangsposition für weitere Goldpreisanstiege.

Viele Marktteilnehmer erwarteten aufgrund der panischen und turbulenten Ereignisse des vergangenen Jahres, einen explodierenden Goldpreis und waren letztendlich von der Performance enttäuscht. Doch selbst der kollabierende Ölpreis oder der haussierende USDollar konnten den Goldpreis nicht stoppen. Gold konnte sowohl absolut, aber insbesondere relativ klar positiver performen als die meisten anderen Investments. Gold hat zudem neue Allzeithochs im Euro, dem britischen Pfund, dem kanadischen Dollar, dem südafrikanischen Rand, dem russischen Rubel, der indischen Rupie und zahlreichen anderen Währungen markiert.

ERHALTEN SIE DEN IN GOLD WE TRUST REPORT 2018 UND WEITERE UPDATES

Erhalten Sie die Langversion (Extended Version) des Goldreport 2018 sowie das Chartbook mit den zugehörigen Grafiken und Diagrammen indem Sie sich für unseren InGoldWeTrust Newsletter anmelden. Weitere interessante Newsletter wie den Incrementum Research Newsletter können Sie hier abonnieren.